Über uns

Die Segelkameradschaft

Die Segelkameradschaft des Ausbildungszentrums Pioniere e.V. (Abkürzung SK) ist ein Segelverein mit rund 240 Mitgliedern, der 1971 unter dem Namen „Segelkameradschaft der Pionierschule“ gegründet wurde. Die SK nutzt für das Segeln mit ihren Booten den Hafen des Taucherausbildungszentrums der Bundeswehr in Percha am Starnberger See.

Die Boote

Der Verein verfügt aktuell über 17 eigene Segelboote (7 Kielboote, 6 Jollen und 4 Optimisten). Diese Boote können von den Mitgliedern gegen Gebühr genutzt werden. Der Unterhalt der Boote wird laut Satzung im Rahmen der Arbeitsdienste durch die Mitglieder abgedeckt.

Aktivitäten

Die SK führt regelmäßig folgende Ausbildungsvorhaben und Veranstaltungen durch:

  • Ausbildung für den Sportbootführerschein, Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (Segel und Motor)
  • Weiterbildungen zur Auffrischung des praktischen Könnens und theoretischen Wissens (SBF Geltungsbereich Seeschiffahrtstraßen, Sporküstenschofferschein)
  • Mehrere Vereinsregatten und eine offene "Regatta um das Pionierpaddel von Percha"
  • Segeltörns in fernen Revieren (Ostsee. Adria etc)

Jugend

Im Bereich der Jugendarbeit will die SK die zum Verein gehörenden Kindern und Jugendlichen dem Wassersport näherbringen durch Jugendtrainingstage und Teilnahme an Wettfahrten (z.B. Optiliga) aber auch durch Spiel und Spaß (z.B.“Piratenfahrt“).